Westalpentour 2012

28.07.2012

Camonix

Über den Col du Pillon und den Col de la Forclaz fahren wir nach Chamonix. Leider ist der Himmel wolkenverhangen so dass wir nicht das ganze Alpenpanorama sehen können. Trotzdem geniessen wir die Fahrt sehr. Im kleinen Dorf Trient machen wir Pause um etwas zu essen. Von hier ist es nur noch einen Katzensprung bis Chamonix wo wir uns auf dem Campingplatz einrichten.

29.07.2012

La Thuile

Das Wetter ist heute nicht sehr viel versprechend, darum beschliessen wir weitet zu fahren. Es geht durch den Mont Blanc Tunnel hindurch über den kleinen San Bernardo ins Aosta Tal. In la Thuile wollen wir eine kleine Pause machen, doch es gefällt uns hier so gut, dass wir auf den Stellplatz fahren und bleiben. Am Nachmittag fahren wir mit den Velos dem Bach entlang Richtung Glacier du Freduaz bis zu den tollen Wasserfällen.

30.07.2012

MTB in La Thuile

Heute wollen wir Mountain Biken. Wir Fahren mit der Sesselbahn zwei Stationen hoch. Von da aus Bike n wir noch einmal 150 Höhenmeter weiter hoch. Hier oben geniessen wir die gigantische Aussicht, sogar der Mont Blanc zeigt sich von seiner schönsten Seite mit seiner Windfahne. Von jetzt an geht es nur noch Berg ab. Alle sind begeistert von den tollen trails. Zwischendurch verwandeln wir ein kleines Schneefeld in einen Smiley. Bei einer kleinen Brücke machen wir ein kleines Lagerfeuer und essen unseren Lunch. Danach geht es weiter auf tollen Wegen hinunter zurück nach La Thuile. In einer Pasticeria essen wir noch ein Eis. Wir werden noch lange von dieser schönen Tour schwärmen.

31.07.2012

Val-D’ isére

Von La Thuile aus 1460m fuhren wir über den sehr kurvenreichen kleinen St. Bernhard nach Val-D’isére 1860m. Nachdem wir uns auf dem Zeltplatz eingerichtet hatten spielten wir zusammen Fussballtennis. Das Frauenteam war gerade am gewinnen als der Ball auf die Strasse rollte, ein Autofahrer konnte noch anhalten, fuhr aber dann langsam über den Ball. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit den Velos ins Dorf um einen neuen Ball zu kaufen. Den Rest des Tages verbrachten wir mit spielen, kochen, essen, sonnen und Geschirr abwaschen.

Sarah

01.08.2012

Col de L’ iseran

Von Val D’isere fahren wir über den Col De L’iseran nach Lanclebourg und von da weiter zum Lac De Cenis. Auf dem Col De L’iseran haben wir super Weitsicht und geniessen das wunderbare Panorama. Die kurvenreiche Strasse müssen wir mit hunderten von Fahrrad Fahrern, welche sich den Berg hoch kämpfen teilen. Unten angekommen bei Lancleborg geht es dann schon wieder hoch zum Lac De Cenis wo wir das Wohnmobil Parken. Nach dem Mittagessen laden wir die Fahrräder ab und fahren zum Fort de Variselle auf 2100 m hoch. Die Kinder sind begeistert von den vielen Gängen, Bögen und Schiessscharten. Zum Übernachten ist es uns hier oben aber doch zu kühl so dass wir zurück nach Lansleborug fahren.

02.08.2012

Bessan

Heute wollen wir nicht weiter reisen, deshalb fahren wir auf den Camping bei Bessan. Von hier aus machen wir eine kleine Velotour dem Fluss entlang nach Bonneval-sur-Arc. Das Dorf hat wunderschöne alte Steinhäuser mit kleinen Balkonen. Die meisten Häuser sind mit vielen Blumen geschmückt.

03.08.2012

Névache

Nach dem Frühstück fahren wir nochmals über den Lac De Mont Cenis ins Val di Susa. Die kleine Italienische Kleinstadt Susa ist uns aber zu hektisch, so dass wir hier nur unser Abwasser entsorgen und weiter fahren. In Cesana Torinese machen wir kurz Halt und bestaunen die Bobbahnen die hier für die Winterspiele gebaut wurden. Kurz vor Briancon hatten alle Hunger, spontan biegen wir ins Vallée de la Clarée ab und suchen eine schönes Plätzchen zum Essen. Das Tal gefällt uns, wir fahren immer weiter sind begeistert von der Bergwelt um uns herum. In Névache finden wir einen idyllisch am Bach gelegenen Camping wo wir den Rest des Tages lesen, faulenzen und Fussballtennis spielen.

04.08.2012

Névache 2. Tag

Nochmals landen wir unsere Velos ab um die Gegend zu erkunden. Schon bald folgen wir dem Veloweg Nr.2 den steilen Hang hinauf. Oben angekommen machen wir eine kurze Verschnaufpause, dann geht es auf einem Höhenweg mit toller Aussicht weiter. Zum Schluss gibt  es noch eine rasante Abfahrt zurück ins Dorf. Wir haben noch lange nicht genug, so dass wir weiter das Tal hinauf fahren und an einem schönen Platz am Bach Picknicken. Den Abend geniessen wir vor dem Wohnmobil, es ist Heute sogar noch warm genug dass wir draussen essen können.

05.08.2012

Heimreise

Heute ist unser letzter Ferientag. Wir fahren zurück ins Val Susa und von da auf der Autobahn an den Lago Maggiore. Ursprünglich wollten wir hier noch eine Nacht verbringen, aber es regnet bereits so, dass wir nur kurz anhalten und danach über den San Bernardino Pass nach Hause fahren.

%d Bloggern gefällt das: