Neujahr an der Riviera 12-13

27.12.2012

Verbania Lago Maggiore

Festtage sind vorbei das Wohnmobil geladen es kann losgehen. Zum ersten mal haben wir unseren kleinen Hund dabei wir hoffen, dass ihm das leben im Wohnmobil, auch so gut gefällt wie uns.

Die erste Etappe geht bis Flüelen, dort parken wir direkt am Hafen. Wir kaufen beim Bäcker noch frisches Brot und spazieren am Ufer entlang.
Eine Stunde später sind wir wieder on the road. In Verbania am Lago Maggiore parken wir unser Mobil auf dem Stellplatz.
Den restlichen Tag verbringen wir hier am See bei wunderbarem Wetter.

28.12.2012

Ab an die Riviera

Auf der Autobahn fahren wir weiter bis Ovada. Alle haben Hunger, so dass wir beschliessen auf Nebenstrassen weiterzufahren und uns ein schönes Plätzchen zum Rasten zu suchen. Die Strassen sind eng und die schönsten Plätze haben keine Parkmöglichkeit. Bei Abasse parken wir dann auf einem neben Weg und essen etwas kleines. Die fahrt geht weiter über den Appenino mit toller Aussicht auf die Alpen.In Diano Marina angekommen müssen wir noch einen Platz zum übernachten suchen, leider ist hier alles total überfüllt so dass wir wieder ein wenig zurück fahren müssen. In San Bartolomeo finden wir dann auf dem Camping Rosa doch noch einen Platz für die Nacht. Nach einem kurzen Spaziergang am Strand essen wir im Restaurant eine feine Pizza.

29.12.2012

Sonnenschein

Da wir nur eine Nacht auf dem Camping Rosa bleiben konnten, geht die Suche nach einem geeigneten Stellplatz von neuem los. Heute haben wir jedoch mehr Glück, wir finden in Laiguéglia einen Parkplatz wo bereits einige Wohnmobile stehen. Von hier aus können wir am Strand entlang ins Dorf laufen. Am lungo Mare nehmen wir eine Apero und geniessen die warme Sonne.

30.12.2012

Strandtag

Den heutigen Tag verbringen wir am Strand von Laiguéglia. Wir spielen mit unserem kleinen Hund und geniessen das warme Wetter in der Strandbar.Am Abend gehen wir ins Dorf und essen im Restaurant Pecan zu Abend. Das typische italienische Essen war sehr fein. Mit vollen Bäuchen kehren wir dann zum Wohnmobil zurück.

31.12.2012

Silvester

Da es uns hier so gut gefällt verbringen wir auch den Letzten Tag in diesem Jahr hier. Am Morgen schlendern wir noch ein wenig durch das Dorf kaufen eine Flasche Prosecco, damit wir heute Abend Standes gemäss auf’s neue Jahr anstossen können.

Bei diesem herrlichem Wetter beschliessen wir spontan in der le Palme Beach Bar zu Mittag zu essen.

01.01.2013

Neujahr

Da unsere Aufbaubatterie nach drei Tagen frei stehen langsam am ende ist und wir auch entsorgen sollten fahren wir ein Stück weiter auf den Stellplatz von Finale Ligure. Von hier aus ist es nicht weit in die Stadt. Der Lungo Mare ist beidseitig mit schönen alten Palmen gesäumt und ist sehr gepflegt. Auf der Piazza trinken wir einen Kaffe, dann geht es zurück zum Wohnmobil. Gerade rechtzeitig, bevor es zu regnen beginnt sind wir zurück. Den Rest des Tages verbringen dann im Wohmo.

%d Bloggern gefällt das: